Langzeitreise: Heimkommen nach 10 Monaten [Die Entdeckung Europas] – family4travel

Auch in Wirklichkeit ist für das heutige Datum ein Heimkommen geplant: Nach zwei Wochen in Schottland landen wir morgens in IJmuiden bei Amsterdam an und machen uns auf den Heimweg. Über diese unsere erste Auslandsreise „seit Corona“ werde ich natürlich auch bald in aller Ausführlichkeit berichten. Damit ihr auch heute gleich wieder was Neues im family4travel-Blog findet, habe ich euch – endlich mal – die Fotos von unserer Rückkehr nach unserer Langzeitreise vorbereitet. Hier kommt der Foto-Beitrag zu Kapitel 40 meines Buchs “Die Entdeckung Europas“*: Heimkommen nach 10 Monaten.

Zurück zu Hause nach 10 Monaten on the road

Im Juni 2015 fuhren wir nach zehn Monaten Reise-Auszeit wieder auf den heimischen Hof. 19 Länder haben wir in dieser Zeit bereist. Unzählige Menschen getroffen. Nie länger als eine Woche am Stück irgendwo geblieben. So viel gelernt, gelacht, gelebt. Uns erlebt, als Familie. Und dann sind wir plötzlich wieder zu Hause.

Durch die dreckige Windschutzscheibe knipse ich im Vorbeifahren den denkwürdigen Moment, als wir wieder deutschen Boden unter die Räder bekommen.

Bei der versprochenen Online-Bebilderung unserer Langzeitreise mit Familie 2014/15 fehlen immer noch drei Kapitel. Ja, das Kapitel übers Wieder-nach-Hause-Kommen ist nicht das letzte in meinem Buch. Bezeichnenderweise.

Heimkommen nach einer Langzeitreise

Dass das Wieder-nach-Hause-Kommen nach einer mehrmonatigen Reise nicht ganz banal ist, hat sich inzwischen herumgesprochen. Beinahe jedes Reiseblog, das von einer Weltreise oder einer längeren Auszeit berichtet, widmet dann auch dem Wieder-Ankommen ein eigenes Kapitel.

Grenze Deutschland Luxenburg Autobahn

Wir reisen über Luxenburg nach Deutschland ein. An Grenzkontrollen denkt da 2015 kein Mensch.

Auch ich habe gleich nach unserer Ankunft zu Hause in den ersten Tagen sofort einen Blogbeitrag geschrieben und veröffentlicht: Nach der Auszeit – Zu Hause ankommen.

Und ein paar Tage später habe ich nachgelegt, nachdem ich reflektiert und zur Abwechslung mal ganz alleine durch eine deutsche Großstadt gelaufen bin: Nach der Familien-Auszeit – 4 Erkenntnisse aus Hannover.

zurück zu hause nach einer langzeitreise

Unseren ersten Abend in Deutschland verbringen wir noch nicht zu Hause, sondern auf der Durchreise bei Freunden in Trier. So können wir das Reise-Gefühl noch etwas länger auskosten.

Heimkommen nach der Langzeitreise in anderen Reiseblogs

Ein paar ausführliche Blogbeiträge zu diesem Thema habe ich spaßeshalber mal rausgesucht. (Ich will euch hier schließlich nicht einfach nur ein paar alte Fotos vor die Füße klatschen, mit denen eh nur diejenigen etwas anfangen können, die mein Buch gelesen haben.)

  • Super intensiv reflektiert und multimedial aufbereitet teilen Aylin und Stefan bei den TravelEpisodes ihre Gedanken auf dem Rückflug ihrer Weltreise. Ihr Fazit: „Die Rückkehr macht mehr Angst als der Aufbruch.“
  • Sarah alias Rapunzel will raus beschäftigt sich intensiv damit. Sechs Monate nach der Rückreise hat sie diesen Beitrag geschrieben: Nach der Langzeitreise – vom Heimkommen und Bleiben. Der Artikel rankt bei Google bei diesem Stichwort seit 2015 ganz oben und hat dabei auch ein paar sehr interessante Kommentare von anderen Bloggern eingefangen.
  • Sehr persönlich und emotional zieht Sabine von SeaYouSoon ein Jahr nach ihrer 16 Monate dauernden Langzeitreise Bilanz: Fast ein Jahr zurück und nun?
  • Nach mehrjähriger “Fahrradtour” kommt Heike alias Pushbikegirl nach Hause. Das ist freilich noch einmal eine ganz andere Hausnummer! Ihre Überschrift typischerweise ein Understatement: Heimkommen nach 4,7 Jahren ist keine leichte Aufgabe.
  • MiMaMeike erzählt knapp zwei Wochen später von ihrer Heimkunft nach dem Sabbatical: Ich bin dann mal wieder da. 2016 war sie 4,5 Monate in Nord- und Mittelamerika unterwegs.
  • Es gibt sogar ein ganzes Blog, das sich mit nichts anderem beschäftigt: Life after Backpacking. (Wobei „ganzes Blog“ übertrieben ist. Der „Blogger“ Tobias bietet darin seit 2016 ganze zwei Artikel, die für meinen Geschmack zu sehr den „Der Guru regelt dein Leben für dich“-Ton treffen. Das dazugehörige kostenpflichtige E-Book ist offenbar inzwischen nicht mehr erhältlich.)
  • In der Zeit erzählen drei Reisende, wie das Heimkommen nach der Langzeitreise für sie war.  (Das finde ich interessant, weil es sich bei ihnen eben nicht um Blogger handelt.)
b nach hause navi

Magischer Moment am Morgen in Trier: Silas darf drücken. Es geht nach Hause!

Wieder zu Hause: Bilder magischer Momente

Ist noch jemand da? Alle, die ernsthaftes Interesse an dem Thema haben, sind nun hoffentlich mit weiterführender Literatur versorgt. „So weit unten im Artikel liest höchstens noch eure Mutter – wenn ihr Glück habt“, pflegt der Master of SEO meines Vertrauens zu sagen. (Wobei er damit wohl eher meine anderen Mammut-Artikel meinte. Und bestimmt schlägt er die Hände überm Kopf zusammen, dass ich ihn jetzt auch noch so zusammenhanglos hier verlinke. Max, hier ist doch eh Hopfen und Malz verloren.) [Unbezahlte, unbeauftragte Werbung übrigens… Er ist aber echt gut! Abgesehen davon, dass er mich nie zu gewinnbringenderem Denken und Handeln erziehen konnte…]

Autobahn Ausfahrt auf dem Weg nach Hause nach der Langzeitreise

Wie oft haben wir dieses Schild auf dem Nachhauseweg passiert. An diesem Tag nehmen wir es ganz bewusst wahr.

Jedenfalls, wer tatsächlich bis hierher runtergescrollt hat, gehört wahrscheinlich zu der Handvoll, die mein Buch gelesen hat. Mit euch teile ich jetzt auch noch ein paar ganz private Schnappschüsse von den Momenten des Wiedersehens nach unserer Reise. (Die meisten davon stecken allerdings auch tatsächlich schon in den beiden „zeitgenössischen“ Blogbeiträgen.)

Ortsschild Obernkirchen

Und da ist das heimische Ortsschild!

 

heimkehr willkommen

Wiedersehensfreude.

Herzlich Willkommen, Heimkehr nach der Langzeitreise

Meine Schwester hat da was vorbereitet.

 

Kofferraum-Tetris

Ein vorerst letztes Mal auspacken. Das Kofferraum-Tetris haben wir in den vorangegangenen zehn Monaten perfektioniert.

 

Roadtrip mit Kindern, Gepäck Langzeitreise

Wieder zu Hause, mit unserem gesamten Gepäck.

Champagner. Heimkehr feiern.

Mitbringsel aus der Champagne. Ein würdiger Anlass, es gleich zu köpfen.

 

geburtstag janis 11

Am Tag drauf feiert Janis seinen 11. Geburtstag. Oma hat passendes Geschenkpapier aufgetrieben.

Und das war die Reise, von der wir kamen

Wir konnten uns damals dankenswerterweise auf Raten vom Reisen verabschieden. Wie genau das für uns war, steht im besagten Kapitel in „Die Entdeckung Europas“ (und in den beiden oben verlinkten Blogbeiträgen).

Mein Buch beschreibt in insgesamt 42 in sich geschlossenen Kapiteln Stationen unserer insgesamt elf Monate dauernden Langzeitreise mit Kindern. Im Gegensatz zu meinem Blog, wo immer Tipps zum Nachmachen im Mittelpunkt stehen, erzähle ich im Buch vor allem auch von den ganz subjektiven Erlebnissen abseits der großen Sehenswürdigkeiten. Es geht um Begegnungen mit Menschen und um uns als Familie. Unabhängige Rezensionen und die direkte Bestellmöglichkeit gibt es hier bei Amazon.*

Hier geht es zu den anderen Foto-Kapiteln.

Cover Die Entdeckung Europas Lena Marie Hahn Buch

Hier drin stecken Erinnerungen an die beste Zeit unseres Lebens!

We wish to give thanks to the author of this short article for this outstanding web content

Langzeitreise: Heimkommen nach 10 Monaten [Die Entdeckung Europas] – family4travel

Travors